Bedarfsanalyse neue Homepage

bedarfsanalyse

Eine Bedarfsanalyse der neuen Website spart Kosten. Das sorgfältige analysieren von Inhalten, welche die Internetseite füllen sollen ist eine große Erleichterung für alle Beteiligten.

So mancher Webdesigner bekommt graue harre, wenn er sich die Informationen für ein Internet Projekt selbst zusammen basteln muss. Das ist kein Scherz, denn an der Zulieferung konkreter Inhalte scheitern so einige Projekte. Das einholen von Informationen kostet Zeit und damit auch Geld. Jede Website lebt von den Inhalten und den Aufgaben die zu erfüllen sind. Die Wahl der Erweiterungen muss bereits im Vorfeld geklärt werden.

Um zu verstehen wie teuer Ihre geplante Website werden kann muss der Bedarf an Erweiterungen, Texten, Fotos, Videos und Formularen ermittelt werden. Womit bei den Kosten zu rechnen ist, ist kalkulierbar. Und das ist viel leichter nachvollziehbar als man denken mag, vorausgesetzt man organisiert alle Inhalte und Erweiterungen der Webseite noch vor der Erstellung.

Es gibt Möglichkeiten der kostengünstigen Realisierung, durch eine Bedarfsanalyse.Die gute Nachricht; viele beeindruckende Software Komponenten, die auf einem CMS aufsetzen sind bereits von klugen Köpfen vor-programmiert. Applikationen müssen nicht immer „from Scratch „entwickelt werden. Das macht es möglich für ein Unternehmen mit geringem Budget beachtliche Projekte auf die Beine zu stellen. Und das manchmal nur mit einem kleinen Team oder mit einem einzigen Webdesigner, vorausgesetzt er hat die richtigen Erweiterungen zur Hand.

Etwas anders sieht es bei der Beschaffung professioneller Fotos, Texte und Videos aus. Sowas muss man sehr oft selbst in die Hand nehmen, oder holt externe Dienstleister mit ins Boot, die wiederum Geld kosten.

Große Aufgaben welche Millionen Nutzer abfertigen sind natürlich mit einer Lösung von der Stange nicht zu bewältigen. Oft braucht es sowas ja auch nicht oder? Ist ein Team erforderlich, lässt sich das in der Bedarfsanalyse ermitteln.

Mit der Bedarfsanalyse wie das zukünftige Projekt den aussehen darf, was es können muss und welche Zielgruppe angesprochen werden soll, kommt man schon sehr weit.

Klären Sie bitte folgende Fragen:

Wer beschafft die Fotos oder wer fotografiert?
Sollen Videos präsentiert werden?
Wer schreibt die Texte für die Website?
Welche Applikationen müssen installiert werden?
Wo ist der Domainame abgelegt (Hoster Provider)
Soll ein Domaintransver stattfinden
Sind bereits Emailadressen eingerichtet?
Ist ein Rootserver erforderlich oder reicht ein Webspace?
Wann soll die Seite fertig sein?
Wer kümmert sich um die Datenschutzbestimmungen
Welche Formulare müssen enthalten sein?

Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe andererFragen die zu klären sind. Je präziser diese Fragen beantwortet werden, desto aufschlussreicher ist die Bedarfsanalyse. Mit einer guten Bedarfsanalyse lassen sich Kosten sparen

Wie hoch sind die Materialkosten für den Bau einer Website?

Es fallen beim Bau einer Website keine Materialkosten an. Virtuelle Projekte werden an Computern realisiert, die heutzutage erschwinglich sind.

Eine Website zu bauen ist in erster Linie eine Dienstleistung, etwas das man nicht im MediaMarkt kauft, auspackt und dann wie ein Fernseher aufstellt.

Allerdings kann es nötig sein Software von Programmierern zusätzlich zu kaufen um eine Website für spezielle Anwendungsbereiche funktionstüchtig zu machen.Wie gesagt, wir nennen diese Software Bausteine, Komponenten, Plugins, Module oder Extensions. So eine Software unterscheidet sich von der regulären Basis Software, die bereits im CMS enthalten ist. Joomla, Word Press, Typo3, Drupal usw. stehen kostenlos zum Download für jedermann bereit. Es sind manchmal zusätzlich einige Erweiterungen nötig die allerdings nur käuflich erworben werden können.

Einige Beispiele sind:

DJ Classfied -Anzeigendatenbank
Easy Blog -Blog Komponente
Easy Social-Socoial Network
Revolution Slider -Komponente zur Darstellung von Videos
Akkeeba Backup-Absicherungs Komponente für die Website
Virtuemart -Shop, Warenkorb, Produkte
JCE Editor-Editor mit vielen Funktionen wie z.B. in Word

Wie teuer sind kommerzielle Erweiterungen (Extensions)?

Die Download Kosten und Lizensierungen für eine kommerzielle Software (Extension) die für ein CMS (Content Management System) wie Joomla benötigt wird beläuft sich zwischen vierzig und dreihundert Euro -und ist damit relativ preiswert. Eine kommerzielle Software Komponente wird von einem externen Dienstleister entwickelt. Der Focus ist dabei auf eine spezielle Aufgabe gerichtet, die in der Website bewerkstelligt werden muss. Ein Shop System ist z.B. so eine Komponente und darin können wiederum verschiedenen Plugins enthalten sein, eine Fotogalerie usw. Es gibt unzählige Komponenten und Dienstleister, die auf der ganzen Welt verteilt sind, in einem Verzeichnis stehen und deren Produkte erprobt, bewertet und im täglichen Einsatz getestet sind. Das spart immense Kosten und nur so ist es überhaupt möglich erschwingliche Websites zu bauen.

Auftrag

Wenn Sie uns einen Auftrag erteilen, möchten wir uns in Ihre Lage versetzten. Unsere Kunden sind in der Regel keine großen Konzerne. Wie schon bereits erwähnt wird sich bei der Realisierung hoher Anforderungen kein großes Unternehmen auf einen einzelnen Freelancer verlassen. Die sogenannte „Deadline" also das finale Ende eines Auftrages wäre unmöglich zu kalkulieren. Verantwortlich dafür sind nicht zuletzt Verzögerungen durch Veränderungen oder unvorhersehbare Erweiterungen im Projekt. Meistens sind auch individuelle Programmierungen von Applikation notwendig. Das erfordert einen hohen Arbeitsaufwand und entsprechende Ressourcen.

Applikationen werden z.B. in Java Skript geschrieben. PHP, CSS, XHTML -oder was auch immer. Jedes dieser Programmiersprachen bedarf eines darauf spezialisierten Entwicklers. So ist für Sie sicherlich verständlich welches Team für Sie „Was" bewerkstelligen wird. Ob von einem einzelnen Webdesigner ein Projekt zu Wege gebracht werden kann, ist immer eine Frage der Bedarfsanalyse.

Nicht immer geht es mit Komponenten und Templates

Wie gesagt, ein Frontend lässt sich nicht immer mit einem Template von der Stange realisieren.Nicht jedes Template eignet sich für Webseiten, auch wenn wir das manchmal gerne so hätten. Kunden mögen keine unangenehmen Überraschungen oder Stolpersteine, wir müssen und wollen daher jedes Projekt im Vorfeld verstehen.

Auch nicht jede Komponente kann alle Erwartungen erfüllen. Und dann gibt es auch noch Aufgaben die viel zu speziell und individuell sind und als Extension nicht entwickelt werden.

Unsere Kunden sind Existenzgründer, mittelständige Unternehmer oder Firmen die eine Image Präsentation für eines ihrer Produkte wünschen. Z.B. arbeiten wir sehr viel für den Pferdesport. Für uns ist der Pferdesport durch jahrelang gemachte praktische Erfahrung verständlich. Das vereinfacht die Kommunikation mit Menschen, die unsere Leidenschaft für Pferde teilen. Aus der Sicht unserer Kunden steht das Produkt immer im Vordergrund. Wie wir das realisieren überlässt er meistens uns. Das Vorhaben, die Idee und die Zielgruppe, die von unseren Kunden angesprochen werden sollen stehen immer für uns im Mittelpunkt. Wir müssen das Produkt in den Focus stellen nicht das Template.

Reden der Kunde und wir aneinander vorbei, profitiert am Ende keiner. Sie werden es nicht glauben, aber so manches Projekt scheitert an einer unzureichend ausgearbeiteten Bedarfsanalyse. Eine Blockade in der Kommunikation mit Kunden kann viele Ursachen haben.

Wer macht was?

Mitarbeiter im Betrieb des Auftraggebers die als Ansprechpartner gelten aber grundsätzlich über oder unterfordert sind können ein Problem sein. Ja da haben Sie richtig gelesen „unterfordert". Einige Mitarbeiter im Betrieb sind in ihrer Freizeit exzellente Webdesigner, Programmierer oder Frontend Entwickler. Es kommt zu Spannungen, wenn diese nie zum Zug im eigenen Unternehmen kommen konnten.Webdesign ist ein spannendes Thema und die eine oder andere Bürokraft würde nur allzu gerne selbst ein Projekt im Unternehmen realisieren dürfen. Sie wissen „viele Köche verderben den Brei," richtig? Im Management lernt man der Trainer delegiert das Spiel -aber er betritt das Spielfeld nicht.

In der Bedarfsanalyse sollte vorab geklärt sein wer welche Aufgaben übernimmt. Haben Sie einen guten Fotografen im Hause, einen professionellen Video Producer, dürfen Sie diese auch gerne einsetzen. Allerdings wünschen wir eine gute Chemie und Mitarbeiter, die uns vertrauen.

Wir verarbeiten nur Materialien die Sie uns zukommen lassen. Das sind Texte, Fotos, Videos oder sonstige Inhalte, welche uns zur Nutzung überlassen werden. Das Material sollte vorerst analysiert und ausgewertet sein. Wenn entschieden ist was zur Veröffentlichung in Frage kommt und was nicht, lässt sich ein erstes Bild des Projektverlaufes fertigen. Das übrigens stärkt Ihr Vertrauen in uns, da wir gleich zu Anfang eine zielgerechte Basis haben -und so schnelle Ergebnisse liefern können. Webseiten funktionieren durch eine professionelle Aufbereitung der darin enthaltenden Elemente. Gute Fotos, bei denen die Lizenzrechte geklärt sind, sind ein „Muss" für eine erfolgreiche Homepage. Den das ist es was Sie Ihrem Kunden und Ihren Besuchern anbieten möchten.

Suchmaschienen Optimierung (SEO)
Webseiten auf allen Endgeräten
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 10. April 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.
© 20119 APP-AX DIGITAL All Rights Reserved. Designed By Peter Neumann

Please publish modules in offcanvas position.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.